Maschenprobe nur im Wollwaschgang?

Jacke - Vorderteil mit Rüschenblende

Bei meinen Strickprojekten passiert es mir immer wieder, dass das fertige Stück überhaupt nicht passt, und oft bis zu 2 Kleidergrößen zu groß oder zu klein ist.

Diesen Winter hatte ich wieder einen Fall von viel zu groß: eine graue Mohairjacke, die eigentlich auf Figur gearbeitet sein sollte. Leider geriet sie zu lang und zu breit, und sah einfach scheußlich schlabberig aus.

Ich konnte es mir nicht erklären: ich hatte eine Maschenprobe gestrickt und gewaschen – und die fertige Jacke auch. Und glatt rechts “leiert” ja auch nicht so unvorhersehbar.

Seltsam war, dass das Maschenbild bei der fertigen Jacke viel lockerer aussah als bei der Maschenprobe, die ein kleines bisschen verfilzt aussah. Ich zählte nach, und tatsächlich hatte die fertige Jacke weniger Maschen und Reihen auf 10 cm als die Maschenprobe. Und das, obwohl die fertige Jacke aus einem empfindlichen Schurwolle-Mohairgemisch in der Waschmaschine gewaschen war. Die Maschenprobe hatte ich allerdings wie immer mal eben mit der Hand gewaschen.

Ich konnte es mir zuerst gar nicht vorstellen, aber diese Erfahrung habe ich mehrmals gemacht und ganz offensichtlich ist es wirklich so: der Wollwaschgang meiner Waschmaschine ist bei delikaten Garnen, die zum Verfilzen neigen, sanfter als (meine) Handwäsche.

In der aktuellen “stricktrends” (Frühling 2010) fand ich dann meine Vermutung bestätigt. Bei den Pflegetipps für Kaschmirwolle stand: “Maschinenwäsche nur mit modernsten Wollprogrammen – die sind dann allerdings besser als jede Handwäsche.”

Seit dieser Erfahrung habe ich der Waschmaschine schon mehrere andere Stücke aus sehr empfindlichen Garnen anvertraut – das Ergebnis war stets super: überhaupt kein Filzen und dank Wollschleudergang trocknen die Teile auch viel schneller als bei Handwäsche. Seitdem ist für mich klar: mein Selbstgestricktes kommt prinzipiell in die Waschmaschine.

Bloss: Wie wasche ich jetzt in Zukunft die Maschenproben? Ich verwende gerne Garne, die leicht verfilzen.  Aber wegen einer Maschenprobe den Wollwaschgang laufen lassen? Oder warten, bis zur nächsten Wollwäsche? Nicht wirklich.

Vielleicht kann ich ja meine Handwaschtechnik verbessern ….

Die Jacke habe ich dann übrigens mit der Hand gewaschen. Jetzt ist sie auch ein bisschen angefilzt – aber sie passt wie berechnet!

Tags: , ,

Comments are closed.